Jahresrückblick 2015 – von verrückten Katzen, Kühen und Flößen

Die Tage bis zum Jahreswechsel sind schon wieder gezählt. Zeit für einen kleinen Jahresrückblick 2015. Ende 2014 rief ich meinen Blog ins Leben. So richtig los ging es jedoch erst Anfang diesen Jahres. Ein turbulentes Jahr, in dem ich merkte, dass man nicht "einfach so" einen Blog führt sondern, dass ein Blog auch ein Herzprojekt sein muss. Denn ein Blog kostet Zeit, Durchhaltevermögen, Herzblut, Nerven (wenn das technische mal wieder nicht so will wie man selbst) und auch - was die meisten oft vergessen - Geld. Trotzdem bin ich - auch wenn ich noch am Anfang stehe - schon jetzt sehr dankbar über die neue Welt, die sich mir durch das Bloggen aufgetan hat. Ich freue mich über jeden neuen Kontakt, jedes Feedback und jeden Kommentar. Ein riesengroßes Dankeschön geht an Dich, meinen Leser. Ohne Dich wäre Paradise Found nicht was es ist. DANKE! <3
Nun aber mein Reisejahr im Schnelldurchlauf: Auch 2015 war ein reisereiches Jahr für mich. Insgesamt 9 Länder besuchte ich in den letzten 12 Monaten, manche mehrmals. Verstärkt auch Deutschland und Holland. Ein Landwechsel war nötig um mir die Augen zu öffnen was für ein schönes und abwechslungsreiches Land Deutschland doch ist und dass es sich lohnt auch vor der eigenen Haustür auf Entdeckungstour zu gehen. Im neuen Jahr will ich dies auf jeden Fall fortführen. Vielleicht auch ein Vorsatz für Dich?

Brügge, Belgien

Das Jahr 2015 begann direkt mit einer Reise - am Wochenende nach Silvester begaben wir uns in das belgische Brügge. Die mittelalterliche Innenstadt, welche sich noch in ihrer schönsten Weihnachtspracht zeigte verzauberte uns auf den ersten Blick. Ein perfekter Start ins neue Jahr! Was Du in Brügge im Winter erleben und sehen solltest erfährst Du hier.

Insel Ameland, Niederlande

Manchmal muss man einfach eben raus. Abschalten. Durchatmen. Im März gönnten mein Freund und ich uns eine Auszeit. Nur wir zwei, das Meer und die Weite. Die niederländische Insel Ameland eignet sich in den Wintermonaten perfekt hierzu. Ein Wochenende süßes Nichtstun. Nur Strandspaziergänge, Fahrradtouren in der Dünenlandschaft und romantische Dinner im Kerzenschein. Mehr zu unserem Wochenende auf Ameland liest Du hier.

St. Peter-Ording, Deutschland

St. Peter-Ording an der deutschen Nordseeküste ist mein Herzensort. Seit meiner Kindheit steuere ich zusammen mit meiner Familie fast jährlich den hübschen ehemaligen Kurort an. So auch in diesem Jahr im April. Entspannte, sonnige Tage am Strand und in der Natur im Kreise der Liebsten. Meine Insider-Tipps für St. Peter-Ording liest Du hier.

Irland

Ebenfalls im April ging es ins Land der Kobolde und des Guiness. Bei einem Road Trip ließen wir die grasgrüne und sonnige(!) Schönheit Irlands auf uns wirken. Mein persönliches Highlight: die Dingle Peninsula. Mehr darüber liest Du hier.

München, Deutschland

2015 war für mich das Jahr der Hochzeiten (nicht meine eigene). 3 Hochzeiten und 3 Junggesellenabschiede in 2 bzw. 3 verschiedenen Ländern. Der erste Junggesellinnenabschied führte mich auf das Frühlingsfest in München. Mitreissende Volksmusikklänge, eine Dirndl bzw. Lederhosen tragende feiernde Meute und Bier und Essen zuhauf. Eine Gaudi!

Ieper, Belgien

Das sicherlich verrückteste Event, welches ich dieses Jahr besuchte war das Katzenfestival De Kattenstoet im belgischen Ieper. Einmal in 3 Jahren bricht in der Stadt der Katzenwahnsinn los, dessen Höhepunkt die Katzenparade und das Katzenwerfen bilden. Bald mehr über dieses kuriose Event auf dem Blog.

Schwarzwald, Deutschland und Elsass, Frankreich

Das Gute liegt ja bekanntlich oft nah. Ein Mädels-Road Trip mit meiner besten Freundin im Mai führte mich zurück in die deutsche Heimat sowie ins bis dato noch unbekannte Elsass. Wellness, Wandern, Sightseeing und leckeres Essen standen auf dem Programm. Geradezu entzückt war ich von den (mir zwar schon bekannten aber immer noch tollen) Schwarzwaldhöfen und den süßen, kleinen Dörfchen im Elsass.

Marokko

Das exotische Marokko stand schon sehr lange auf meiner Bucket List. An Pfingsten war es endlich soweit. Die intensiven und bunten Tage im Treiben Marrakeschs und Ait Ben Haddous bildeten einen perfekten Kontrast zu unserer entspannten, naturverbundenen Trekkingtour mit Berbern im Atlasgebirge. Mehr über unsere unvergessliche Trekkingtour erfährst Du hier.

Mallorca, Spanien

Der zweite Junggesellenabschied führte mich nach Mallorca. Entspannte Tage am Strand, auf dem Katamaran und im Tramuntanagebirge ließen meine Liebe zu dieser Baleareninsel weiter wachsen. Lust auf einen Ausflug ins Tramuntanagebirge? Dann klicke hier.

Berlin, Deutschland

Eine der schönsten Arten zu Reisen ist für mich Freunde zu besuchen. Jemanden zu kennen, der einem in "seine" Stadt und Lieblingsorte einführt ist Gold wert. So verbrachten wir im Juli ein tolles Sommerwochenende in Berlin mit leckerem Essen in hippen Locations und sogar auf Erkundungstour in einem verlassenen Erlebnisbad. Mehr lesen? Dann klick hier.

Südengland und London, Großbritannien

Im August machte ich mit meiner Familie einen Road Trip durch Südengland. Romantische Fischerdörfchen, imposante Küstenabschnitte und wunderschöne Nationalparks säumten unsere Route. Im Anschluss verbrachte ich mit meinem Freund ein Wochenende in London gefüllt mit Street Art und Food. Mehr Lesen über Street Art in London? Dann hier entlang.

Mecklenburgische Seenplatte, Deutschland

Sicherlich eines der Highlights meines Reisejahres war die Floßfahrt auf der Mecklenburgischen Seenplatte im September. Wie sich herausstellt braucht es nicht viel mehr als Freunde, Sonne, Proviant und ein Floß zum glücklich sein. Mehr über dieses Erlebnis liest Du hier.

Südtirol, Italien

Anfang Oktober zog es mich mal wieder in die Berge. In Südtirol erfüllten sich gleich mehrere Herzenswünsche auf einmal: wir besuchten einen echten Almabtrieb, fanden heraus, was es mit dem Törggelen auf sich hat und übernachteten auf einer Berghütte. Mehr über meine Übernachtung auf 1925 m erfährst Du hier.

Kuba

Unser diesjähriger Sommerurlaub fand im November statt und führte uns ins Land der Zigarren, Mojitos und Oldtimer - Kuba. Eine wunderbare, einzigartige Reise, die mir dank der tollen Erlebnisse, Bekanntschaften und Gastfreundschaft noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Wie Du Kuba authentisch erlebst liest Du hier.

Finale in Zeeland, Niederlande

Im Moment, in dem ich diesen Beitrag schreibe sitze ich schon wieder auf gepackten Koffern. Silvester werden wir dieses Jahr mit Freunden in einem Häuschen am Meer verbringen. Mit Raclette, Sauna und Kamin. Und ganz viel Gemütlich- und Geselligkeit. Ganz nach meinem Geschmack.
Ich wünsche Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe, dass ich Dich auch in Zukunft mit auf meine Reisen nehmen darf! Denn von diesen wird es so einige geben! Sei gespannt!

Alles Liebe, Kerstin
Was waren Deine Highlights in diesem Jahr? Und wo feierst Du Silvester?
Verfolgen Kerstin:
Kerstin hat schon früh gemerkt, dass es sich lohnt, über den "Tellerrand" hinaus zu blicken und ihr Herz inzwischen an viele Orte verloren. Auf paradise-found.de erzählt sie von ihren Reiseerlebnissen, (versteckten) Lieblingsorten und gibt ausführliche Tipps zum Nachreisen.

  1. […] Jahresrückblick 2015 – von verrückten Katzen, Kühen und Flößen von Paradise Found […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.