Das perfekte Sommerwochenende in Berlin (abseits der Touripfade)

Das perfekte Sommerwochenende in Berlin (abseits der Touripfade)

Berlin, Berlin… Vor wenigen Wochen war es für uns mal wieder an der Zeit, der deutschen Hauptstadt einen Besuch abzustatten. Liebe Freunde von uns wohnen dort. Da wir bereits einige Male dort waren und die Sehenswürdigkeiten zur Genüge bewundert hatten verbrachten wir ein perfektes Sommerwochenende in Berlin ganz abseits der Touristenpfade. Und wie sieht er aus, dieser perfekte Wochenende abseits der Tourimassen?

 

TAG 1 

Fahrräder mieten

Unabhängig vom öffentlichen Verkehr, gesund und an der frischen Luft: Brauchst Du noch mehr Gründe, warum Du Berlin mit dem Fahrrad erkunden solltest? Bei der Fahrradmiete solltest Du darauf achten, dass Du ein stabiles Fahrrad mit halbwegs guter Federung auswählst, besteht Berlin doch aus vielen Kopfsteinpflasterstraßen. Wir haben uns für ein Fahrrad von Call a Bike, welches ein Service der Deutschen Bahn ist, entschieden. Überall in der Stadt verteilt befinden sich Terminals, an welchen man nach einmaliger kostenloser Registrierung jederzeit ein Fahrrad abholen und auch wieder zurückbringen kann. BahnCard-Kunden profitieren sogar noch von Rabatten. Mehr Info gibt es hier.

Der perfekte Sommertag in Berlin (22)

 

Brunchen im A.Horn

Der perfekte Start in den perfekten Tag? Natürlich beim Brunchen! Und wo ist die leckerste Brunchadresse in Berlin? Tja, die ist wohl eindeutig das A.Horn in Kreuzberg:

Hausgeröstetes Müsli, selbstgemachte Bagel, Kuchen und Marmeladen. Klingt beinahe zu gut um wahr zu sein, oder? Das A.Horn ist nicht nur ein wahrgewordener Frühstückstraum sondern auch gemütliches Cafe und Fahrradwerkstatt in einem. Durch ein mit einem schweren Vorhang eingerahmtes Fenster lässt sich das Treiben in der Fahrradwerkstatt beobachten. Dunkle Stühle, Holztische, einige antike Dekostücke und frische Blumen bilden das Interieur. Bei gutem Wetter wie am heutigen Tag sind die Fenster weit geöffnet und auch draußen gibt es unzählige Sitzmöglichkeiten. Mein Tipp: Einfach alles was lecker klingt bestellen und teilen. Du wirst es nicht bereuen.

A.Horn- Kaffee Fahrrad Lokal Carl-Herz-Ufer 9, 10961 Berlin-Kreuzberg

Der perfekte Sommertag in Berlin

 

Ein verlassenes Erlebnisbad erforschen

Verlassene Gebäude haben einfach einen ganz besonderen Charme. Seit meinem Besuch des “UFOs” alias Buzludzha Monument in Bulgarien bin ich großer Fan von sogenannten abandoned Places. So ließ ich es mir auch bei meiner Reise nach Berlin nicht nehmen, einen der vielen verlassenen Orte zu besuchen, für die Berlin bekannt ist. Unsere Wahl fiel auf ein verlassenes Erlebnisbad, welches sich im Stadtteil Neukölln befindet. Vor 10 Jahren wurde dieses aufgrund einer Rattenplage geschlossen. Zerstörungswut und Graffitikünstler haben die Anlage schwer gekennzeichnet, doch sind Spuren von dem, was früher ein Ort voller Spaß, Wasserschlachten und Rutschvergnügen waren noch eindeutig erkennbar. Ein Schild, welches die Wassertiefe angibt treibt etwas verloren im vom Regenwasser mit einer Bodenlage Wasser und Schlamm bedeckten Außenbecken. Im ehemaligen Wellenbad liegen alte Liegen neben allerlei Müll. Immer wieder entdecken wir Zeugen aus vergangener Zeit. Eintrittskarten, eine VIP-Liste, ein Schild, welches die Saunazeiten angibt,… Als wir uns einen Weg durch die abgelegeneren Räume bahnen schlägt uns immer wieder ein ziemlicher Gestank entgegen: Anscheinend wohnen die Ratten hier noch immer. Nichtsdestotrotz ist dieser Ort besonders, auf eine eigenartige Art und Weise. Ein Stück Nostalgie hängt noch in der Luft. Leider darf ich den Namen und den Standort dieses verlassenen Erlebnisbades nicht verraten.

Das perfekte Sommerwochenende in Berlin

Das perfekte Sommerwochenende in Berlin

 

Cocktails auf dem schönsten Parkdeck Berlins, dem Klunkerkranich

Urban Gardening at its best… Genau das findet man auf dem Parkdeck 6 der Neukölln Arcaden. Und einen wunderbaren Blick über Berlin und den  Fernsehturm noch dazu. Der Klunkerkranich ist sowohl Dachgarten, Strandbar als auch Club. Aus einem grauen Parkhausdeck wurde eine grüne Naturoase. Wir lassen uns im Klunkergarten nieder, gönnen uns einen Cocktail an der Limobar und genießen die Sonne, die entspannte Atmosphäre und das saftige Grün um uns herum. Ein kleines Paradies über den Dächern Berlins.

 

Klunkerkranich Karl-Marx-Straße 66, 12043 Berlin (Neukölln), Öffnungszeiten: Fr 17:00 – 01:30 Uhr, Sa+So 12:00 – 01:30 Uhr

Wie kommt man in den Klunkerkranich? Durch den Eingang der Bibliothek/ Post in die Neukölln Arcaden, dort mit dem Fahrstuhl auf das 5. OG fahren. Oben angekommen gehst Du links bis Du zur Parkhausschnecke kommst, welche gleichzeitig auch den Aufgang zum Klunkerkranich bildet.

Der perfekte Sommertag in Berlin

Der perfekte Sommertag in Berlin

Koreanisch Essen bei Madang

Das erste Mal koreanisch Essen und dann in Berlin? Genau! Und wow, ist das lecker! Wir teilen uns zu viert gefüllte Teigtaschen und Frühlingsrollen als Vorspeise und einen Reistopf mit Rindfleisch und Gemüse, Hühnchen in Erdnusssoße und pikantes Hühnchen, welches zusammen mit Gemüse auf dem Tischgrill gegrillt wird und danach mit allerlei Gemüse und  Soßen in ein Salatblatt gepackt wird als Hauptspeise. Reservieren, vor allem am Wochenende wird dringend empfohlen.
Madang, Gneisenaustraße 8, 10961 Berlin, Deutschland, Tel.: 0049 3048827992

Der perfekte Sommertag in Berlin Der perfekte Sommertag in Berlin

Freiluftkino in Kreuzberg

Das Ende eines perfekten Sommertages? Im Freiluftkino natürlich! Das Freiluftkino Kreuzberg bietet nicht nur eine lauschige Atmosphäre sondern auch Liegestühle und Decken für die Schnellen. Außerdem werden hier alle Filme in Originalfassung mit Untertiteln gezeigt, super! Tipp: Sich davor bei einem “Späti” (Mini-Supermarkt/ Kiosk, das lange geöffnet hat) mit Getränken und Knabberzeugs eindecken.
Freiluftkino Kreuzberg, Mariannenpl. 2, 10997 Berlin, Deutschland. Geöffnet vom 2. Mai bis 30. August
 Der perfekte Sommertag in Berlin Der perfekte Sommertag in Berlin

TAG 2 

Brunchen im Hallmann & Klee

Eine hippe Adresse für den Wochenendbrunch ist das Hallmann & Klee am Böhmischen Platz im Stadtteil Neukölln. Meine Empfehlung: Das “große (gemischte) Brett” mit einer tollen Auswahl an Käse und Wurst mit frischen Mini-Laugenbrötchen, hausgemachtem Ciabatta und Sauerteigbrot und “das Süße” mit luftigen Pancakes, Ahornsirup, gerösteten Nüssen und Blaubeeren. Liebevoll dekoriert und soooo lecker!
Hallmann & Klee, Böhmische Straße 13, 12055 Berlin, Samstag und Sonntag Langschläferfrühstück bis 15h

Der perfekte Sommertag in Berlin Der perfekte Sommertag in Berlin

Street Art und Flohmarkt auf dem RAW Gelände

Einer der Hotspots für alle Freigeister und Nachtschwärmer ist das 8.800 m2 große alte RAW-Gelände (RAW = Reichsbahnausbesserungswerk). Hier sind nicht nur interkulturelle Projekte, Ausstellungen und Märkte zuhause, sondern auch zahlreiche Bars und Clubs. An den Wänden der alten Fabrikgebäude prangen die kreativen Ergüsse bekannter und unbekannter Street Art Künstler nebeneinander, jeden Sonntag findet ein kleiner aber feiner Flohmarkt und zudem an den Wochenenden zwischen 12 und 22 Uhr ein Foodmarket in der Halle 13 der neuen Heimat statt. Egal ob für den Flohmarkt, das Essen oder die Street Art – reinschauen lohnt sich!

Der perfekte Sommertag in Berlin (11)

Der perfekte Sommertag in Berlin (13)

Der perfekte Sommertag in Berlin

 

Abtauchen im Haubentaucher

Pool trifft Club: Das ist die ziemlich treffende Beschreibung des “Haubentaucher” auf dem RAW-Gelände. Umgeben von altem Eisenbahngemäuer befindet sich auf 7000 m2 ein großer Außenpool, ein Biergarten, ein Beachvolleyballfeld und jede Menge Platz zum sonnen und verweilen unter freiem Himmel. Nicht umsonst eine der angesagtesten Adressen an heißen Sommertagen!

Haubentaucher, Revaler Str. 99, 10245 Berlin-Friedrichshain. Eintritt: 5,- €

Der perfekte Sommertag in Berlin (21)Der perfekte Sommertag in Berlin

Thailändisch essen im Grünen bei Chan

Willkommen im Chan im Berlin-Kreuzberg. Hier sind die Teller nicht nur mit den leckersten thailändischen Köstlichkeiten sondern auch mit außergewöhnlichem Geschick geschnitzten Gemüsetieren oder -blüten gefüllt. Dazu gibt es hausgemachte Limonaden, Eistees und asiatisch angehauchte Biergartenatmosphäre mit viel Bambus und Lampions.

Chan, Paul-Lincke-Ufer 42, 10999 Berlin

Der perfekte Sommertag in Berlin - Chan

In die Nacht tanzen im Club der Visionäre

Wo früher Fische gezüchtet wurden wird heute gechillt und gefeiert: Die Sprache ist vom “Club der Visionäre” am Flutgraben, einem winzigen Seitenarm der Spree. Die mit Liegestühlen, Bänken und Sitzkissen bestückte Holzterrasse, die mit bunten Blumen bepflanzten alten Fischkästen und das träge dahinfliessende Wasser versprühen Feierabendstimmung und Leichtigkeit und lassen den Trubel von Berlin ganz weit weg rücken. Der perfekte Ort um entspannt bei Lounge-Musik in der Sonne zu lümmeln und zu späterer Stunde mit einem Cocktail unter dem Sternenhimmel zu tanzen.

Club der Visionäre, Am Flutgraben 2, 12435 Berlin

Der perfekte Sommertag in Berlin (7)Der perfekte Sommertag in Berlin (6)

Extra Tipp: Das Badeschiff

Eigentlich auch geplant aber zeitlich nicht geschafft hatten wir einen Besuch des Badeschiffs. Die wohl coolste Freibad-Strandbar-Kombination Berlins ist ein zum Pool umgebautes Schiff, welches mitten in der Spree treibt. Zusätzlich zum Badebetrieb werden hier Yogakurse, Massagen, Barbecue und Open Airs angeboten. Am feinen Sandstrand kann außerdem Beachvolleyball gespielt werden.

Badeschiff, Eichenstraße 4, 12435 Berlin Treptow, geöffnet 8:00 – 24:00 Uhr

Der perfekte Sommertag in Berlin

Was ist für Dich das perfekte Sommerwochenende in Berlin?
Das perfekte Sommerwochenende in Berlin (abseits der Touripfade)

SaveSave

Kerstin
Verfolgen Kerstin:

Kerstin hat schon früh gemerkt, dass es sich lohnt, über den “Tellerrand” hinaus zu blicken und ihr Herz inzwischen an viele Orte verloren. Auf paradise-found.de schreibt sie von ihren Reiseerlebnissen, (versteckten) Lieblingsorten und gibt wertvolle Reisetipps.

5 Antworten

  1. Nicole
    | Antworten

    Berlin hat mich noch nie gereizt… aber ich glaube, nun muss ich doch mal hin 😉 Schöner Bericht! Liebe Gruesse!

    • Kerstin
      Kerstin
      | Antworten

      Hey Nicole!
      Das freut mich aber, dass ich mit meinem Artikel ein wenig Interesse an Berlin bei Dir wecken konnte! Ich muss zugeben, im Winter ist Berlin auch nicht so ganz mein Fall – dafür im Sommer umso mehr!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  2. Kerstin
    | Antworten

    Liebe Kerstin,
    anscheinend haben wir außer SPO noch andere gemeinsame Interessen: Lost Places. Das Erlebnisbad kenne ich leider nicht, aber bei meinem diesjährigen Trip nach Berlin habe ich auch so einige Lost Places besucht, darüber hibt es auch einen Extra-Beitrag auf meinem Blog.

    Herzliche Grüße,
    Kerstin von glitzerdings.jimdo.com

    • Kerstin
      Kerstin
      | Antworten

      Hallo Kerstin,
      oh ja, von Lost Places kann ich nicht genug kriegen! Leider ist das Erlebnisbad nach mehrfachem Brand letztes und dieses Jahr inzwischen nicht mehr zu besichtigen und es gibt Pläne stattdessen Mietwohnungen zu bauen. Über den aktuellen Stand bin ich allerdings nicht im Bilde. Aber es gibt noch so viele andere tolle Lost Places… Deinen Artikel schau ich mir gleich mal an! 🙂
      Liebe Grüße,
      Kerstin

Bitte hinterlasse eine Antwort

*