Paradise Found

Willkommen! Schön, dass Du hier bist!

Du steckst voller Reisefieber?

Du bist ständig auf der Suche nach Inspiration für neue Reisen?

Du versuchst aus Deinen begrenzten Urlaubstagen so viel wie möglich raus zu holen?

Du würzt Deine Reisen gerne mit einer Prise Abenteuer?

Du liebst die Natur in all ihren Erscheinungsformen und bist am liebsten draußen?

Du liebst Orte, die Dir das Gefühl geben kein Tourist zu sein sondern wirklich “dort” zu sein und kommst gerne mit Einheimischen in Kontakt?

Du freust Dich, wenn Du kleine Schätze wie ein besonderes Café, einen versteckten Strand oder eine tolle Wanderung entdeckst?

Und Du bist nicht bereit, für all das unnötig viel Geld auszugeben?

 

Dann bist Du hier genau richtig!

 

Denn mir geht es genauso wie Dir! Auf paradise-found.de entführe ich Dich mit Wort und Bild zu meinen Lieblingsorten – meinen persönlichen Paradiesen. Diese liegen mal am anderen Ende des Globus, mal direkt vor der Haustür. Ich bin davon überzeugt, dass man an jedem Ort etwas Einzigartiges, Wunderbares entdecken kann. Manchmal reicht ein Perspektivenwechsel oder es genügt, dort links zu gehen, wo alle anderen rechts abbiegen. Das Wichtigste ist: Immer die Augen offen zu halten!

 

Mein Fokus auf dem Blog liegt auf den Themen: 

Roadtrips 1Besondere ErlebnisseKurztrips

Warum? Ich liebe es, mit dem Radio mitgrölend dem Horizont entgegen zu fahren, auch wenn es nur für ein langes Wochenende ist. Begegnungen mit Einheimischen und besondere, authentische Touren machen für mich eine Reise einzigartig.

Paradise Found - Über mich (1)
Am wundervollen Emerald Lake in Kanada

Wer steckt dahinter?

Hi, ich bin Kerstin. Spontane Natur- und Reiseverrückte, Europa-Fan (wo sonst findet man eine solche Vielfalt an Natur & Kultur nur wenige Flug-/ Autostunden entfernt?) und seit über 6 Jahren Wahlholländerin (bitte keine Schlauchboot- und Käsewitze).

Wie reise ich?

Ich reise immer individuell, Gruppenreisen in denen man zusammengepfercht in einem Bus durch die Gegend schaukelt und nur alle paar Stunden für eine kurze Pinkelpause und einen Fotomoment ausgespuckt wird sind mir ein Gräuel und vermeide ich wenn irgendwie möglich. Darüber hinaus liebe ich Road Trips (weil man da halten kann wann immer man will), Camping (am liebsten mit Lagerfeuer und Gitarrenmusik) und die Natur (in jeglicher Form). Nach wie vor schnalle ich mir für Reisen mein Backpack auf und übernachte in der Budget-Klasse (wobei ich um 20-Mann-Schlafsäle inzwischen einen Bogen mache). Ferienwohnungen, Privatzimmer in Hostels, Camping (ob in Cabins, im Campervan oder Zelt) und bezahlbare aber schöne B&Bs sind mein Ding.

Warum blogge ich?

Ich liebe es zu reisen und darüber zu berichten. Schon als Kind schrieb und malte ich meine Urlaubserlebnisse in einer Art Reisetagebuch auf. Dem bin ich bis heute treu geblieben (wobei das Malen inzwischen etwas auf der Strecke bleibt). Fast genauso sehr wie das Reisen selbst liebe ich aber auch die Organisation einer Reise und die Vorfreude darauf. Bei der Recherche und Vorbereitung einer Reise stoße ich oft auf tolle Artikel über ein Reiseziel, jedoch ohne die nötige Information, die mir die Planung erleichtert. Daher folgt meistens aufwendiges Suchen von Adressen, Anbietern, Preisen etc. Ziel meines Blogs ist es, Dich als meinen Leser zu inspirieren und gleichzeitig auch wertvolle und ausführliche Reisetipps zu liefern.

Paradise Found About
In Marrakesch

Kurzinfo über mich:

  • HEIMAT: Von Spätzle zu Käse: Geboren bin ich im schönen Schwabenländle, lebe aber bereits seit 2011 im gemütlichen Städtchen Haarlem (zwischen Amsterdam und dem Meer) in den Niederlanden.
  • REISEERFAHRUNG: Derzeit habe ich 34 Länder auf 4 Kontinenten besucht
  • AUSLANDSERFAHRUNG (gelebt/gearbeitet): Niederlande (bis jetzt 6 Jahre), Australien (11 Monate), Schweden (4 Monate), Griechenland (1,5 Monate) und Spanien (mehrere Male, insgesamt ca. 2 Monate)
  • REISEHOBBY: In jedem Land, welches ich bereise erstehe ich einen Landes-Aufnäher für mein Backpack
  • REISESPLEEN: In jedem warmen Land die beste Zitronenlimonade zu finden. Es gibt nichts Erfrischenderes an heißen Tagen!
  • BUCKET LIST: Meine Reise-Wunschliste findest Du hier.
  • Anlässlich des “Liebster Award” habe ich 11 persönliche Fragen beantwortet. Die Antworten findest Du hier.

Dinge, die ich mag:

Prasselnde Lagerfeuer kombiniert mit Gitarrenklängen und Camping vermitteln mir das ultimative Freiheitsgefühl. So oft wie möglich bewege ich mich draußen an der frischen Luft und erfreue mich an den intensiven Farben, Gerüchen und Geräuschen der Natur. Leuchttürme üben seit jeher eine besondere Faszination auf mich aus, irgendwann einmal möchte ich in einem übernachten (Bucket List). In meinem Herzen bin ich ein kleiner Hippie und stehe total auf Hippie-Camper, -Märkte, -Klamotten und -Strandbars.

Ich liebe es in Meeresnähe zu wohnen und kann stundenlang dem Rauschen des Meeres lauschen, mit dem Sand zwischen den Zehen. Genauso gerne wohne ich jedoch auch in Flughafennähe, sodass ich bei akutem Fernweh schnell zu Bergen, Sonne oder der (Erst-)Heimat fliehen kann. Die schönsten Zeiten des Jahres sind für mich der Herbst, wenn sich die Natur noch einmal ihr schönstes, kunterbuntes Kleid anzieht und die heimelige Adventszeit mit all ihren Traditionen, insbesondere der Weihnachtsmärkte. Bei meinem Auslandsaufenthalt in Lappland habe ich echte Winter mit viel Schnee und langen Kamin- und Saunaabenden zu lieben gelernt.

Mein Reisehobby ist es, verborgene Schätze ausfindig zu machen und tolle Bekanntschaften zu schließen. Außerdem habe ich vor einiger Zeit meine Liebe zu Street Art und Lost Places, verlorenen Orten entdeckt. Ich bin ein echter Genießer guten Essens im Allgemeinen und von Zimtschnecken, Schokoladen-Soufflé und White Chocolate Raspberry Cheesecake im Besonderen.

So gerne ich reise, so sehr bin ich mir auch über die Wichtigkeit einer Heimat für mich bewusst. Ich finde es immer schön, zu verreisen, freue mich aber auch wieder nach Hause zu kommen und auf meiner Dachterrasse zu gärtnern, gesund und lecker zu kochen oder frische Blumen auf meinen Küchentisch zu stellen. Meine erste Heimat ist das Schwabenländle, genauer gesagt “mein” Tübingen, in dem ich aufgewachsen bin und in dem ein Teil meiner Großfamilie (ich habe 4 Geschwister) noch immer wohnt. Aber auch Haarlem, mein Wohnort seit über 5 Jahren ist inzwischen zu meiner Heimat geworden. Über die inneren Konflikte, verschiedene Orte Heimat zu nennen sowie Anekdoten aus 5 Jahren Holland erzähle ich in diesem Beitrag.

Mein Begleiter auf all meinen Reisen ist meine heißgeliebte Kamera, die leider in regelmäigen Abständen (wie all meine elektrischen Geräte) zum Opfer meiner Ungeschicklichkeit wird. Mein bevorzugter menschlicher Reisepartner ist mein Freund, ein 1,95 m Holländer mit niedlichem Akzent, den ich in Australien kennengelernt habe. Mehr über unsere Geschichte liest Du in diesem Beitrag.

Paradise Found
Auf den Stadtmauern von Dubrovnik, Kroatien

 

Wohin soll die Reise gehen?

So, genug erzählt! Wo soll es für Dich hingehen? Mit einem Klick auf die Weltkarte reist Du im Handumdrehen an die schönsten Orte: