Die besten Tipps: So bereist Du Schwedisch Lappland individuell im Winter

Die besten Tipps: So bereist Du Schwedisch Lappland individuell im Winter

eingetragen in: Allgemein, Europa, Reise-Tipps, Schweden | 1

Europas letzte Wildnis: So wird Lappland häufig genannt. Wer einmal dort war, weiß warum. Weite, raue Landschaft so weit das Auge reicht. Vor allem im Winter, wenn die Kiefern- und Fichtenwälder von einer dicken Puderzuckerzicht überzogen sind und sich die dunkelroten Häuschen an vereiste Seeufer schmiegen entfaltet Lappland seine ganze Magie. Im folgenden Artikel verrate ich Dir die besten Tipps, wie auch Du Deinen Traum wahr werden lässt und Schwedisch Lappland individuell im Winter bereist.  

 

Lappland: Wo liegt es?

Lappland ist ein Gebiet in Nordeuropa, dessen Grenzen unterschiedlich gezogen werden. So wird mit Lappland häufig das Gebiet jenseits des nördlichen Polarkreises in Fennoskandinavien gleichgesetzt. Gleichzeitig wird Lappland durch Sápmi, Sameland, definiert, welches sich über das nördliche Norwegen, Schweden, Finnland und die Kolahalbinsel erstreckt und die Heimat des indigenen Volkes der Samen bildet.

 

Winter-Highlights in Schwedisch Lappland

Eishotel

In Jukkasjärvi, unweit der Bergbaustadt Kiruna, befindet sich ein ganz besonderes Hotel: Das Eishotel, welches von Künstlern aus aller Welt aus Schnee und Eis geformt wird. Aber nicht nur Übernachtungsgäste kommen in den Genuss der eisigen Pracht, tagsüber kann man gegen einen Eintrittspreis einmal in den Betten probeliegen, die wunderschön beleuchteten Kunstwerke bestaunen und sich einen Drink in einem echten Eisglas gönnen. Mehr über dieses Highlight erfährst Du in meinem Beitrag: “Das Eishotel in Jukkasjärvi: Eine Übernachtung wert?”.

Die besten Tipps So bereist Du Schwedisch Lappland individuell im Winter

Hundeschlittenfahren

Eines der schönsten Wintererlebnisse in Lappland ist eine Hundeschlittenfahrt. Die Begeisterung, Kraft und Schnelligkeit der Hunde in Kombination mit der Stille und Weite der zauberhaften Winterlandschaft, die an einem vorbeizieht ist einfach unbeschreiblich. Die Krönung: Ein leckerer Lunch am Lagerfeuer im Samenzelt. Mehr über dieses tolle Erlebnis liest Du in meinem Beitrag: “Hundeschlittentour in Lappland: Rasant durch’s Winterwunderland”.

Die besten Tipps So bereist Du Schwedisch Lappland individuell im Winter

Rentierschlittenfahren im Wildnisdorf

Das Wappentier Lapplands ist meiner Meinung nach nicht der Elch sondern das Rentier. Viel mehr als der Elch prägt dieses die Kultur der Samen, die bis heute das Vorrecht der Rentierzüchtung besitzen. Klar, dass eine Rentierschlittenfahrt mit zum Programm eines Lappland-Aufenthalts gehört. Einen ganz besonderen Ort hierfür bildet das Wildnisdorf in Solberget. Hier ist der Name Programm, denn auf fliessend Wasser und Strom kann man hier lange warten. Stattdessen gibt es Kaminwärme, Quellwasser, eine Gemeinschaftssauna und ganz viel Natur. Mehr über meinen Tag im Wildnisdorf erfährst Du im Artikel “Im Wildnisdorf in Lappland: Rentiere, Iglus & kein Strom”.

Die besten Tipps So bereist Du Schwedisch Lappland individuell im Winter

Andere Highlights

Viele weitere Highlights in Schwedisch Lappland wie Schneemobil fahren, Eisfischen, Winterwandern, Iglu bauen, Skifahren etc. findest Du in meinem Artikel “Schwedisch Lappland Highlights: Das darfst Du nicht verpassen!”.

Die besten Tipps: So bereist Du Schwedisch Lappland individuell im Winter

Samen in Schwedisch Lappland

Die Samen sind das indigene Volk Lapplands. Neben einer eigenen Kultur, Sprache, Flagge, Tracht (Kolt genannt) und Handwerk (Slöjd) haben die Samen auch einen eigenen Gesangsstil, den Jojk. Heutzutage leben noch ca. 20 000 Samen in Schweden, von denen die Mehrzahl einen normalen Beruf ausüben. Nur noch wenige gehen traditionellen Berufen wie der Rentierzucht oder Fischerei nach. Tolle Möglichkeiten, mehr über die Samen, ihre Kultur und Geschichte zu erfahren bieten:

  • Ájtte, das Schwedische Fjäll- und Samemuseum in Jokkmokk
  • Ein Mittagessen bei Nutti Sámi Siida in Jukkasjärvi
  • Ein Jojk-Abend in Jokkmokk
  • Ein Besuch von Lappstaden, einem Kirchdorf aus dem 17. Jahrhunder in Arvidsjaur
  • Der traditionelle Jokkmokk Winter Markt (jährlich am ersten Februarwochenende)

Genaue Info findest Du in meine Artikel “Schwedisch Lappland Highlights: Das darfst Du nicht verpassen!”.

Schwedisch Lappland Highlights 5

Temperaturen und Klima in Schwedisch Lappland

Wer auf der Suche ist nach echten Wintern mit klirrenden Temperaturen und einer Winterwunderlandschaft, der ist in Lappland genau richtig. Hier liegt nämlich von November bis April durchgehend Schnee. Das polare Klima, welches nördlich des Polarkreises herrscht, sorgt für sehr kalte Winter mit Temperaturen bis -40 Grad. Durch die sehr trockene Kälte ist die Gefühlstemperatur meist etwas wärmer als die angezeigte Temperatur. Die Tage in den Wintermonaten sind sehr kurz, rund um die Wintersonnenwende geht nördlich des Polarkreises die Sonne überhaupt nicht auf. Dadurch kann sich Luft nicht erwärmen und es herrschen somit die kältesten Temperaturen.

 

Beste Reisezeit für Schwedisch Lappland

Die beste Reisezeit für Lappland ist im Februar und März. Zu diesem Zeitpunkt scheint die Sonne bereits wieder und die Tage sind länger und ein wenig wärmer (um die -15 Grad). Im Dezember und Januar ist eine Reise ebenfalls möglich, allerdings sind die Tage von Mitte Dezember bis Mitte Januar so gut wie dunkel und aufgrund dessen extrem kalt (um die -30 Grad). Am meisten Neuschnee fällt im Dezember und Januar.

Die besten Tipps So bereist Du Schwedisch Lappland individuell im Winter

Beste Bedingungen für Nordlichter in Schwedisch Lappland

Einer der vielen Gründe, um nach Lappland zu reisen sind die Polarlichter (Aurora Borealis). Rund um den Polarkreis ist die Wahrscheinlichkeit, Nordlichter zu sehen am höchsten. Die besten Monate für eine Polarlicht-Sichtung sind Ende September bis Ende März. Sie entstehen durch Eruptionen auf der Sonne. Durch den Sonnenwind kommen diese Eruptionsteilchen in die Erdatmosphäre, wo sie in einer Farbpalette von grün bis violett aufleuchten. Voraussetzung für eine Polarlichtsichtung ist ein klarer Himmel. Darüber hinaus gilt: Je dunkler die Umgebung (d.h. ungestörter durch künstliches Licht, desto stärker die Polarlichter. Empfehlenswert, um Polarlichter auf keinen Fall zu verpassen sind Apps wie die “Polarlicht-Vorhersage”.

Wusstest Du schon? Polarlichter werden von den Samen “Guovssahasat” genannt. Dem Glauben nach sind Polarlichter die Geister von Verstorbenen, die die Lebenden besuchen. Daher ist in ihrer Gegenwart auch Ehrfurcht und Stille geboten. Wer dies missachtet kann Krankheit oder gar Tod hervorrufen.

-Schwedisch Lappland Highlights - Polarlichter

Packliste für Lappland im Winter

In Lappland, wo das Thermometer in den Wintermonaten locker die -40 Grad-Marke knacken kann ist die richtige Kleidung und vor allem auch Schuhe das A und O. Gekleidet wird sich nach dem Zwiebelprinzip. Was Du alles genau benötigst für einen unbeschwerten Aufenthalt in Schwedisch Lappland liest Du in meinem Artikel: “Die ultimative Packliste für Lappland im Winter”.

 

Anreise: Flughäfen in Schwedisch Lappland

Schwedisch Lappland verfügt über 4 Flughäfen:

Arvidsjaur (AJR)

Kiruna (KRN)

Luleå (LLA)

Gällivare (GEV)

Arvidsjaur verfügt als Ort, an dem die großen Automobilkonzerne ihre Wintertests abhalten über eine direkte Flugverbindung ab München, Stuttgart, Hannover und Frankfurt-Hahn mit Fluganbieter FlyCar. Alle anderen Flughäfen sind mit einem Zwischenstopp erreichbar. Zur Flugsuche empfehle ich Skyscanner.

Die besten Tipps für Schwedisch Lappland individuell im Winter

Autofahren in Schwedisch Lappland

Wer beim Gedanken an Schnee und Eis auf der Fahrbahn schon ins Schwitzen gerät wird in Lappland seine reinste Freude haben. Denn die sind in Lappland Dauerzustand! Bei Dauerschnee von Oktober bis Mai geht das ja auch nicht wirklich anders. Wie die Schweden den Winter dennoch überleben? Das Geheimnis liegt in den Reifen, die mit Spikes versehen sind und für überraschend viel Griff auf der Fahrbahn sorgen – sogar wenn diese mit einer dicken Schicht Schnee und Eis bedeckt ist. Vorsicht ist dennoch geboten, vor allem da Rentiere und Elche gerne aus dem Nichts über die Straße rennen und Schneeverwehungen einen trotz Spikes ins Schleudern bringen können. Wichtig: Lieber öfter als zu wenig tanken, die Orte und Tankstellen liegen oft weit auseinander. Außerdem sollte man wenn das Auto über Nacht steht immer dafür sorgen, dass das Wärmekabel zum Aufwärmen des Motors angeschlossen ist (an den meisten Parkplätzen befindet sich eine Steckdose, andernfalls den Gastgeber danach fragen).

Mietwagen haben sowohl Spikes als auch auch ein Wärmekabel inklusive und sind an allen Flughäfen mietbar. Im Voraus zu buchen rate ich dringend. Die Voraussetzung zur Automiete ist ein EU-Führerschein und eine Kreditkarte auf den Namen des Fahrers. Mehr Tipps zum Autofahren in Lappland gibt es bei den 5 Reicherts.

 

(Bezahlbare) Unterkünfte in Schwedisch Lappland

Wenn es draußen beißend kalt ist, gibt es nichts Schöneres als eine warme, kuschelige Unterkunft, in die man nach einem aufregenden Tag zurückkehren kann. Am besten eignet sich meiner Meinung nach hierfür eine eigene Hütte oder ein Apartment. Eine große Anzahl bezahlbarer Unterkünfte in Schwedisch Lappland mit Möglichkeit zur Selbstverpflegung findest Du unter diesem Link.

Schwedisch Lappland Highlights

Ungewöhnliche Unterkünfte in Schwedisch Lappland: Icehotel, Treehotel und Iglootel

Lappland besitzt 3 der ungewöhnlichsten Hotels Schwedens: Das Icehotel in Jukkasjärvi genießt inzwischen Weltruhm und lädt zur Übernachtung in Design-”Snow Rooms”. Im Treehotel in Harads zwischen Boden und Jokkmokk übernachtet man u.a. in einem gigantischen Vogelnest oder einem UFO. Relativ neu im Bunde ist das Iglootel, ein Iglu-Hotel in Arvidsjaur. Ebenfalls interessant ist eine Übernachtung im traditionellen Lavvu-Zelt im Sapmi Nature Camp.

 

Preisgünstig nach Schwedisch Lappland: Hier kannst Du sparen

Dass Skandinavien teuer ist, dürfte wohl kein Geheimnis sein. Es gibt aber durchaus Möglichkeiten, den Geldbeutel zu schonen. Zum Beispiel sparst Du einen großen Batzen Geld, wenn Du Dir Unterkünfte mit Kochmöglichkeit suchst. Im Supermarkt einkaufen ist zwar auch um einiges teurer als man es von Deutschland gewöhnt ist aber immer noch um ein vielfaches günstiger als durchgehend in Restaurants zu essen. Außerdem lohnt es sich, Snacks für Zwischendurch wie Studentenfutter, Müsliriegel etc. mitzubringen. So kannst Du die Zeit bis zum ersten Einkauf im Supermarkt überbrücken und fühlst Dich nicht gezwungen, teure Snacks am Flughafen oder in der Tankstelle zu kaufen. Zusätzlicher Kostenpunkt: Alkohol. Dieser ist bekanntlicherweise richtig teuer und kann nur in spezialen “Systembolaget” gekauft werden (außer Leichtbier, das bekommt man auch im Supermarkt). Mein Tipp: Entweder mitbringen (bei Aufgabegepäck) oder verzichten. 

 

Hast Du bereits Schwedisch Lappland individuell im Winter bereist? Was sind Deine Tipps? Oder hast Du noch Fragen? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Weiterlesen:

SaveSave

SaveSave

SaveSave

Kerstin
Verfolgen Kerstin:

Kerstin hat schon früh gemerkt, dass es sich lohnt, über den "Tellerrand" hinaus zu blicken und ihr Herz inzwischen an viele Orte verloren. Auf paradise-found.de schreibt sie von ihren Reiseerlebnissen, (versteckten) Lieblingsorten und gibt wertvolle Reisetipps.

Eine Antwort

  1. […] Die besten Tipps: So bereist Du Schwedisch Lappland individuell im Winter […]

Bitte hinterlasse eine Antwort

*