Besondere Unterkünfte in Jordanien mitten in der Natur

5x besondere Unterkünfte in Jordanien mitten in der Natur

Das salzhaltigste Meer der Erde, bizarr geformte, zerklüftete Sandsteinfelsen, rostrote Sanddünen und grüne, würzig duftende Wälder. Die einzigartige Natur des Königreichs Jordaniens war neben dem jahrtausendealten Kulturgut der Hauptgrund unserer Reise. Nicht nur tagsüber aber auch nachts wollten wir ganz nah dran sein an der Natur. Die Sterne leuchten sehen, uns bei Geschichten am Feuer und dem “Bedouin-Whiskey”, dem stark gesüßten Tee, wärmen und die nächtliche Stille genießen.
Hier sind sie also, meine 5 besonderen Unterkünfte in Jordanien mitten in der Natur:

 

Al Nawatef Bedouin Camp am Dana Biosphärenreservat

Für das Al Nawatef Bedouin Camp spricht eindeutig seine Lage: Direkt am Rande des Dana Biosphärenreservats, dem größten Naturreservats Jordanien, gelegen übernachtet man hier mit einer traumhaften Aussicht. Dazu kommt das Hippie-Feeling, die Freundlichkeit der Betreiber, das immer gefüllte Glas Tee und lauschige Gespräche am Kamin. Das Camp selbst bietet geführte Wanderungen an, die ich nur empfehlen kann. Wir kamen so in den Genuss einer Privatführung, bei der wir spontan bei Hirten zum Tee eingeladen wurden. Ein tolles Erlebnis!   

 

Tipps für Deinen Aufenthalt im Al Nawatef Bedouin Camp:

  • Lage: Direkt am Rande des Dana Biosphärenreservat mit wundervollem Blick
  • Einrichtungen: Einfache sanitäre Anlagen (Dusche ohne fließend Wasser), Aufenthaltsraum mit Kamin, durchgängig Tee
  • Übernachtung mit Frühstück: 25 JD für 2 Personen
  • Dinner: 3,5 JD pro Person
  • Geführte Wanderung im Dana Biosphere Reserve: 15 JD pro Person
  • Buchung über Booking.com*

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Al Nawatef

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Al Nawatef

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Al Nawatef

 

Seven Wonders Bedouin Camp in Little Petra, unweit von Petra

Hunderte kleiner Lichter erstrahlen jede Nacht aufs Neue von den Felsen, die das Seven Wonders Bedouin Camp umgeben. Alleine für diesen Anblick lohnt sich bereits eine Übernachtung. Von der ruhigen Lage im wunderschönen Little Petra, den üppigen Mahlzeiten, Hotelzimmerartigen Zelten, sauberen Sanitäranlagen und gemütlichen Abenden mit Livemusik und Tee am Feuer noch gar nicht erst gesprochen.

 

Tipps für Deinen Aufenthalt im Seven Wonders Bedouin Camp:

  • Lage: Malerische Lage in Little Petra, ca. 15 Autominuten von Petra
  • Einrichtungen: Gepflegte sanitäre Anlagen inklusive Dusche mit heißem Wasser (von 18:00 – 23:30 Uhr), gratis WLAN (ebenfalls von 18:00 – 23:30 Uhr), Aufenthaltszelt mit Feuer, Essenszelt, durchgängig Tee
  • Übernachtung mit Frühstück: 40 JD für 2 Personen
  • Dinner: 10 JD pro Person (Dinner vom Buffet mit Suppe und Nachtisch sowie Wasser)
  • Buchung über Booking.com*

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Seven Wonders Bedouin Camp

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Seven Wonders Bedouin Camp

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Seven Wonders Bedouin Camp

 

Wadi Rum Sky Camp in der Wadi Rum Wüste

In der Wadi Rum Wüste gibt es Beduinencamps wie der Sand am Meer. Warum ich mich für das Wadi Rum Sky Camp entschieden habe? Die Antwort liegt in der Lage (direkt bei einem der schönsten Aussichtspunkte der ganzen Wüste), der kleinen Größe des Camps (zu unserem Zeitpunkt waren wir dort zu elft) und dem günstigen Preis (45 JD pro Person für 4 Stunden Jeeptour, Dinner, Übernachtung und Frühstück ist unschlagbar).

 

Tipps für Deinen Aufenthalt im Wadi Rum Sky Camp:

  • Lage: Mitten in der Wadi Rum Wüste, mit einer der spektakulärsten Sonnenaufgangsslocations
  • Einrichtungen: Sanitäre Anlagen mit Kaltwasserdusche, Aufenthaltszelt mit Feuer, während des Aufenthalts im Camp durchgängig Tee
  • 4-stündige Jeeptour, Dinner, Übernachtung und Frühstück für 45 JD pro Person.
  • Ganztägige Jeeptouren, 2-stündige Jeeptouren, sowie 1- oder 3-stündige Kameltouren sind ebenfalls möglich.
  • Alle Info auf der Seite von Wadi Rum Sky

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Wadi Rum Sky Camp

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Wadi Rum Sky Camp

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Wadi Rum Sky Camp

 

Mujib Chalets bei Wadi Mujib am Toten Meer

Location, Location, Location – das ist eindeutig die Devise der Mujib Chalets. Gegenüber des Mujib Adventure Centres und weit weg von den großen Resorts liegen die Mujib Chalets direkt am Toten Meer. Die puristisch gehaltenen Chalets verfügen über alles was man braucht, verzichten aber bewusst auf unnötigen Schnickschnack. Die Exklusivität liegt hier eindeutig in der Lage und Ruhe. Der perfekte Spot für ein entspanntes erstes Bad im Toten Meer ganz ohne Trubel.

 

Tipps für Deinen Aufenthalt in den Mujib Chalets:

  • Im Wadi Mujib Bioreservat, direkt am Toten Meer. Alle Häuschen haben einen spektakulären Meerblick
  • Einrichtungen: Chalets mit eigenem Badezimmer mit WC und Dusche sowie Kühlschrank. Aufenthaltsraum, in dem auch Dinner und Frühstück gereicht werden mit gratis WLAN. Direkter Zugang zum Toten Meer mit Süßwasserduschen.
  • Übernachtung mit Frühstück 75 JD für 2 Personen
  • Dinner (Buffet-Dinner mit gratis Wasser auf Anfrage): ca. 14 JD pro Person
  • Buchung über Booking.com*

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Mujib Chalets

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Mujib Chalets

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Mujib Chalets

 

Ajloun Cabins im Ajloun Forest Reserve

Der Geruch von Thymian und Holz hängt in der Luft im wunderbar grünen Ajloun Forest Reserve. Nach all der kargen Landschaft eine Wohltat für Augen und Seele. Die Unterbringung erfolgt in urig-gemütlichen, holzverkleideten Cabins der Economy- und Superior-Klasse mit eigenem Badezimmer. Im Restaurant wird ein wirklich üppiges und leckeres Dinner für 14 JD pro Person gereicht, das ebenfalls leckere Frühstück mit Eierbackstation ist bereits im Übernachtungspreis inbegriffen. Zu den weiteren Angeboten des Parks zählt ein Nature Shop mit tollen, natürlichen Mitbringseln sowie geführte Wanderungen durch das Naturreservat.

 

Tipps für Deinen Aufenthalt in den Aljoun Cabins

  • Direkt im wunderbar grünen Ajloun Forest Reserve
  • Einrichtungen: Freistehende Cabins mit eigenem Badezimmer mit WC, Dusche sowie Heizung (notwendig, hier kann es kalt werden), Aufenthaltsraum, in dem auch Dinner und Frühstück gereicht werden mit gratis WLAN, mitten im Naturreservat gelegen
  • Übernachtung mit Frühstück 81 JD pro Person
  • Dinner (üppiges und sehr leckeres Buffet-Dinner mit Nachtisch, Softdrinks und Wasser) 14 JD pro Person
  • Geführte Wanderungen verschiedener Länge werden gegen einen Aufpreis angeboten
  • Buchung über Booking.com*

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Ajloun

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Ajloun

Besondere Unterkünfte in Jordanien - Ajloun

 

Na, in welcher dieser besonderen Unterkünfte in Jordanien würdest Du gerne übernachten? Oder hast Du noch andere heiße Tipps? Erzähl es mir! 

5x besondere Unterkünfte in Jordanien mitten in der Natur
Weiterlesen:

 

*Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks, die Dich mit einem Klick zu Booking.com weiterleiten. Bestellst Du über meinen Link, erhalte ich eine klitzekleine Provision. Für Dich ist das weder mit Mehraufwand noch mit Mehrkosten verbunden. Mit jeder Bestellung steigt Dein Karmakonto allerdings gewaltig, denn damit hilfst Du mir dabei, meinen Blog zu finanzieren.
Folge Kerstin:
Kerstin hat schon früh gemerkt, dass es sich lohnt, über den "Tellerrand" hinaus zu blicken und ihr Herz inzwischen an viele Orte verloren. Auf paradise-found.de schreibt sie von ihren Reiseerlebnissen, (versteckten) Lieblingsorten und gibt wertvolle Reisetipps.

22 Responses

  1. […] Wahl schnell auf einen eigenen Mietwagen. Wir wollten halten können wann immer wir wollen und an besonderen Orten mitten in der wunderschönen Natur Jordaniens übernachten. Im Nachhinein würde ich es nochmal genauso machen. Der eigene Mietwagen ermöglichte es uns, […]

  2. Anja Schwöbel
    | Antworten

    Vielen lieben Dank für den tollen Bericht! Wie lange ward ihr insgesamt in Jordanien unterwegs und wie war eure Reiseroute? Wo ward ihr wie lange? Überlegen aktuell nämlich auch nach Jordanien zu gehen.

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Anja,
      wir waren nur 1 Woche unterwegs und haben folgende Route genommen:
      Tag 1: Hinreise, Ankunft mitten in der Nacht in Amman (1 Nacht)
      Tag 2: Fahrt zum Dana Biosphere Reserve (1 Nacht)
      Tag 3: Dana und nachmittags Fahrt nach Little Petra (3 Nächte)
      Tag 4 + 5 Petra/ Übernachtung in Little Petra
      Tag 6 Fahrt nach Wadi Rum und Wüstentour (1 Nacht)
      Tag 7 Totes Meer/ Übernachtung in den Mujib Chalets (1 Nacht)
      Tag 8 Ajloun/ Übernachtung im Ajloun Forest Reserve (1 Nacht)
      Tag 9 Jerash, Rückfahrt nach Amman, nachts Rückflug.

      Das klingt jetzt erstmal viel aber die Distanzen sind relativ klein. Daher hatten wir einen sehr entspannten Urlaub. In Zukunft werden noch mehr Beiträge kommen. Wenn Du wissen willst, wo wir übernachtet haben schau Dir doch mal diesen Beitrag an. Wann soll’s bei Euch losgehen?

      Liebe Grüße,
      Kerstin

  3. Christa
    | Antworten

    Wir fliegen im Oktober/November und fahren quer durch Land bis nach Aqaba.
    Wir waren voriges Jahr in Israel, mit einem Abstecher nach Petra, auch mit dem Auto unterwegs.
    Dieses Jahr wollen wir in Jordanien mit dem Auto Rundreisen.
    Die Beiträge sind super, das mit dem Führerschein, ist wirklich so, dass der Kartenführerschein ausreicht?
    liebe Grüße
    Christa

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Christa,

      wie schön, dass Du demnächst nach Jordanien fliegst! Eine Auto-Rundreise dort ist wirklich zu empfehlen! Freut mich sehr, dass Dir meine Beiträge gefallen, in näherer Zukunft kommt noch mehr. Ja, wir hatten keinen internationalen Führerschein, der “normale” EU-Führerschein war ausreichend.

      Falls Du noch mehr Fragen hast, lass es mich gerne wissen! Noch viel Spaß bei der Vorbereitung und eine tolle Zeit in Jordanien Dir!

      Liebe Grüße,

      Kerstin

  4. Christa
    | Antworten

    Danke für die Antwort und ich freue mich auf den Urlaub wir werden dann berichten wie es war.
    liebe Grüße
    Christa

    • Kerstin
      | Antworten

      Sehr gern geschehen! Ich freue mich, wenn Ihr mir berichtet, wie es war! Jetzt erstmal viel Spaß :)
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  5. Mathias
    | Antworten

    Hallo Kersten,
    wir wollen Anfang Februar nach Jordanien.
    Von Tel Aviv geht’s erstmal nach Eilat, dann zu Fuß rüber nach Jordanien, Übernachtung in Wadi Rum und dann weiter mit dem Mietwagen nach Petra und ans Tote Meer.
    Ihr seit ihm Mai dort gewesen richtig? Wie viele Touristen waren so in Petra unterwegs? War es sehr überlaufen?
    Wie hat den die Mietwagen Übergabe und Abgabe geklappt? Alles problemlos?

    LG Mathias

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Mathias!

      Wir sind Anfang April diesen Jahres in Petra gewesen. Wir waren ganz überrascht, wie wenig dort los war. Es gab Stellen, da waren wir komplett alleine. Uns wurde hinterher erzählt, dass der Tourismus in Jordanien aufgrund der instabilen Lage der umliegenden Länder um 65% eingebrochen ist. Das haben wir deutlich gespürt, haben uns aber zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt. Die Jordanier sind mit die nettesten Menschen, die ich je auf Reisen getroffen habe.

      Bei der Mietwagen-Übergabe hat alles problemlos geklappt. Allerdings haben wir uns zu einer Vollkasko-Versicherung überreden lassen, weil der Vermieter meinte, Jordanier würden auch gerne mal die Autos von Touristen anfahren um Geld zu kassieren. Hinterher können wir uns das überhaupt nicht vorstellen. Wobei, alle warnen einen von Amman. Dort waren wir nicht mit dem Auto unterwegs. Ansonsten waren die Jordanier sehr höfliche und freundliche Autofahrer.
      Sag Bescheid, wenn Du noch weitere Fragen hast!

      Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß bei der Vorbereitung,
      Kerstin

      P.S.: Nächste Woche kommt ein neuer Artikel zu Jordanien online, das könnte Dich eventuell auch interessieren ;)

  6. Mathias
    | Antworten

    Hallo Kerstin,
    vielen Dank für deine Antwort.
    Wir sind echt gespannt und freuen uns schon auf die tolle Landschaft und die freundlichen Menschen.
    Eure Homepage ist total Klasse und die Bilder wirklich super schön und professionell.
    Bin schon sehr gespannt auf den neuen Artikel über Jordanien :-)

    Liebe Grüße,
    Mathias

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Mathias,
      freut mich sehr, dass Dir mein Blog so gut gefällt! Der neue Jordanien-Artikel ist übrigens seit heute online :)
      Viel Spaß beim Reinlesen und eine tolle Vorbereitungs- und Vorfreude-Zeit wünsche ich Euch!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  7. Ricca
    | Antworten

    Hallo Kerstin,

    danke für den Bericht und vor allem die Tipps zu den Übernachtungsmöglichkeiten. Wir spielen schon seit Jahren mit dem Gedanken Jordanien zu besuchen, aber irgendwie gabs bisher immer spannendere Reiseziele. Aber dank deinen Empfehlungen ist Jordanien weit vor gerückt und wir werden dem Land möglicherweise schon im Jänner oder Februar einen Besuch abstatten.
    Wo hast du deinen Mietwagen gebucht? Hast du da eine besondere Empfehlung?

    Liebe Grüße
    die Pfotigen

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Ihr 3!
      Das freut mich aber, dass ich Jordanien auf Eurer Bucket List ein Stück weiter nach oben rücken lassen habe :). Wirklich ein wunderschönes Land, das es sich wirklich lohnt zu besuchen! Leider weiß ich nicht mehr, bei welche Mietwagenfirma wir waren, allerdings buchen wir unsere Mietwagen immer über billiger-mietwagen.de, so auch in Jordanien. Besonders zu beachten ist dabei, dass man in Amman den richtigen Flughafen auswählt als “pick-up point”, es gibt nämlich 2. Wir hatten erstmal den falschen ausgewählt. Dank einem Telefonat unseres Taxifahrers konnten wir aber bei der Zweitfiliale des Mietwagenanbieters den Wagen übernehmen.
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  8. […] 5x besondere Unterkünfte in Jordanien mitten in der Natur […]

  9. Christa Bug
    | Antworten

    Ich freue mich schon darauf, am Montag geht es los nach Amman bis Aqaba und zurück, mit dem Mietwagen

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Christa!
      Sehr schön, das klingt toll! Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und eine tolle Zeit in Jordanien!
      Viele Grüße,
      Kerstin

  10. Christa Bug
    | Antworten

    Nachdem wir wieder zu Hause sind möchte ich noch ein paar Worte zu Jordanien schreiben.
    Das mit dem Mietwagen war super easy, über Check 24 gebucht. Am Flughafen Amman “Queen Alia”, holten wir das Auto, übrigens Automatik ist von Vorteil, ab. Wir waren zu früh was nichts ausmachte. Das Personal war sehr hilfsbereit und nett. Es wurden sämtliche Kratzer am Auto vermerkt, was sich bei der Abgabe gelohnt hatte. Der Tank war nicht voll also mussten wir ihn auch nicht voll zurückgeben. Bei der Abgabe waren wir auch etwas früher da, was kein Problem darstellte. Alles Bestens.
    Unsere Route war von Amman, Madaba, Totes Meer, Aqaba, Petra, wobei wir dieses mal Little Petra “Siq el-Barid”, ohne Massen Trubel von Touristen ohne Eintrittsgeld besuchten. Ist auch sehenswert und liegt im Schatten.
    dann fuhren wir weiter nach Al Karak und übernachteten in einem im September eröffneten Hotel “Falcon Rock”.
    Zurück nach Amman Auto abgeben. wir verbrachten noch drei Tage in Amman und überquerten die Grenze King Hussein Bridge, war auch einfacher war als wir dachten. Drei Tage in unserer Lieblingsstadt Jerusalem von Tel Aviv dann nach Hause. Jordanien hat ein großes Potential das sind die Menschen sehr freundlich und hilfsbereit.
    So das wars erst mal. liebe Grüße Christa

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Christa,
      vielen Dank, dass Du uns an Deinen Reiseroute und Deinen Erlebnissen teilhaben lässt. Es freut mich, dass Ihr eine tolle Zeit in Jordanien verbracht habt und dass auch Dir die Freundlichkeit der Menschen aufgefallen ist. Jordanien hat meiner Meinung nach großes Potential und ist ein wunderschönes Reiseziel!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  11. […] 5x besondere Unterkünfte in Jordanien mitten in der Natur […]

  12. […] ist der Jordanische Dinar, auch JD (“Dschey-di” ausgesprochen) abgekürzt. Wer wie wir in Beduinencamps übernachtet, sollte in den Städten oder großen Hotels immer ausreichend Geld abheben. Die Beduinencamps […]

  13. Jessica
    | Antworten

    Hallo Kerstin,

    wir werden im April einige kurze Tage in Jordanien sein und wollten diese gerne mit dem Auto bereisen.
    Deine Berichte haben mir hierbei schon sehr geholfen – besten Dank¨!
    Nun wollte ich kurz nachfragen, ob Ihr eure Autos einfach bei den Beduinen Camps abstellen konnten? War das kein Problem? Oder hattet ihr da mal “Angst”?

    Hast du irgendwelche MUST SEE tipps für nur 4 Tag? :)

    Liebe Grüsse
    Jessica

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Jessica,
      wie schön, das freut mich sehr!
      Ja, zu jedem der Beduinencamps (außer dem in der Wadi Rum Wüste) gehörte ein Parkplatz und wir hatten nie Angst, dass unserem Auto etwas passieren könnte.
      4 Tage sind leider echt sehr kurz aber wenn ich wählen müsste würde ich wahrscheinlich 2 Tage Petra und dann noch das Tote Meer mit evtl. Wadi Mujib machen. Schau mal hier, vielleicht hilft das ja.
      Liebe Grüße,
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.