Gründe für eine Mini-Kreuzfahrt

8 Gründe für eine Mini-Kreuzfahrt

Letztes Jahr im Mai ging es für mich auf eine besondere Reise – meine erste Kreuzfahrt. Okay, ich gebe zu: Es war eine Mini-Kreuzfahrt.

Was ist denn eine Mini-Kreuzfahrt? Mini-Kreuzfahrten oder Mini Cruises unterscheiden sich von normalen Kreuzfahrten durch ihre Dauer. Bei einer Reise von bis zu 6 Tagen spricht man von einer Mini-Kreuzfahrt.

4 sonnige Tage, 2 aufregende Städte, 2 Übernachtungen auf dem Schiff und 1 im Hotel: Das waren die Zutaten meiner Mini-Kreuzfahrt von Stockholm nach Tallinn und zurück. Ein tolles Erlebnis!

8 gute Gründe für eine Mini-Kreuzfahrt erfährst Du hier:

 

1. Reinschnuppern

Bist Du Dir nicht sicher, ob eine Kreuzfahrt überhaupt etwas für Dich ist aber würdest es trotzdem gerne mal ausprobieren? Dann ist eine Mini-Kreuzfahrt die perfekte Gelegenheit den Urlaub an Bord eines Schiffes zu testen!8 Gründe für eine Mini-Kreuzfahrt

2. Keine Angst vor starken Seegang

Spielt Dein Magen bei starkem Seegang verrückt? Dann ist eine Mini-Kreuzfahrt auf der Ostsee das Richtige für Dich. Durch den geringen Tidenhub und die rundum geschützte Lage gibt es hier kaum Wellengang und somit ist die Chance auf Seekrankheit sehr klein.

3. Preis

Haben Dich die doch sehr beträchtlichen Preise für eine Kreuzfahrt immer abgeschreckt? Eine Mini-Kreuzfahrt kostet nur den Bruchteil einer normalen Kreuzfahrt. Schon ab 69,- € bist Du z.B. bei einem Kurztrip von Kiel nach Göteburg in Schweden oder ab 79,- € bei einem Trip von Kiel nach Oslo in Norwegen dabei. Eine schöne Auszeit und auch etwas für den kleinen Geldbeutel!

8 Gründe für eine Mini-Kreuzfahrt

4. Von A nach B ohne Stress

Willst Du im Urlaub viel sehen in kurzer Zeit bist aber kein Fan von Gedrängel in der Bahn, Vielfliegerei oder im Stau stehen auf der Autobahn? Auch hier ist eine Mini-Kreuzfahrt eine tolle Idee. Die Schiff-Terminals sind meist zentral und gut erreichbar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Ohne Auto kann man meist direkt nach dem Check-in bereits aufs Schiff.

5. Viele Orte in kurzer Zeit erleben

Heute Schweden, morgen Estland. Kein Problem, bei einer Mini-Kreuzfahrt schlenderst Du am einen Tag durch die malerischen Gassen der Gamla Stan in Stockholm und am nächsten Morgen stehst Du bereits auf den Pflastern der mittelalterlichen Altstadt Tallinns. Im Schlaf reisen ist hier die Devise. Und das ungestört von Schaffnern oder ein- und aussteigenden Mitreisenden im Abteil sondern ganz komfortabel in der eigenen Kabine mit Badezimmer und Fernseher.

Minikreuzfahrt Stockholm - TallinnStockholm

TallinnTallinn

6. Atemberaubende Ausblicke

Der große Pluspunkt bei einer Mini-Kreuzfahrt ist, dass man sich nie sehr weit vom Festland befindet und nicht nur tagelang die Weiten des Ozeans erblickt. Spektakulär sind zum Beispiel alle Fahrten ab/ nach Stockholm, da das Schiff direkt durch den Schärengarten mit tausenden idyllischen kleinen Inselchen steuert. Ich konnte mich kaum sattsehen! Hier entstand auch der Bucketlist-Wunsch, Sommerurlaub à la “Ferien auf Saltkrokan” in einem typisch rot-weißen Häuschen auf einer diesen kleinen Schäreninseln zu machen und dabei Zimtschnecken zu essen bis zum Umfallen.

Stockholms SchärengartenStockholms Schärengarten

Stockholms Schärengarten

7. Perfekte Mischung zwischen Aktivitäten und Entspannung

Städtereisen sind toll, aber Entspannung ist anders?! Bei einer Mini-Kreuzfahrt lassen sich Aktivitäten, Entdecken und Erleben ganz einfach mit Entspannung, Wellness und Abschalten kombinieren. Tagsüber tummelst Du Dich in den aufregendsten Städten Europas und am Abend genießt Du die letzten Sonnenstrahlen des Tages bei einem Cocktail auf dem Sonnendeck, gönnst Dir eine Kosmetikbehandlung oder schaltest in der Badelandschaft und Sauna so richtig ab. Klingt gut, oder?Mini-Kreuzfahrt Stockholm - Tallinn

8. Gratis Unterhaltung

Wer Unterhaltung sucht ist auf einer Kreuzfahrt bestens versorgt: Von Live-Musik über Kinderprogramm bis hin zu einem bunten Abendprogramm mit Karaoke, Shows, Kino und Disco ist alles geboten.

8 Gründe für eine Mini-Kreuzfahrt

Hast Du Lust bekommen, selbst einmal eine Mini-Kreuzfahrt zu machen? Hier gibt es einige Tipps zur Planung:

Minikreuzfahrten nach Nordeuropa:
  • 2 Tage, 2 Städte: Von Stockholm nach Tallinn, Helsinki, Riga oder Turku oder von Helsinki nach Talinn mit der Tallink Silja Line
  • Die Color Line fährt von Kiel nach Oslo und zurück
  • Minikreuzfahrten nach Nordeuropa mit DFDS Seaways: Wie wäre es mit Amsterdam – Newcastle (England), Kopenhagen – Oslo oder Kiel – Klaipeda (Litauen)?
  • Mit der Stena Line geht es nach Großbritannien und Irland, ins Baltikum oder nach Skandinavien
  • Eine Auswahl an Mini-Kreuzfahrten in Nordeuropa gibt es bei Berge-Meer.de

 

Minikreuzfahrten nach Nordeuropa und im Mittelmeer:

 

Mini-Kreuzfahrten im Vergleich:

Bei E-hoi.de, Kreuzfahrten-Zentrale.de oder Kreuzfahrten.de gibt es sämtliche Mini-Kreuzfahrten im Vergleich.

 

Verfolgen Kerstin:
Kerstin hat schon früh gemerkt, dass es sich lohnt, über den "Tellerrand" hinaus zu blicken und ihr Herz inzwischen an viele Orte verloren. Auf paradise-found.de erzählt sie von ihren Reiseerlebnissen, (versteckten) Lieblingsorten und gibt ausführliche Tipps zum Nachreisen.

8 Responses

  1. […] etwas anderes sollte es im Mai sein: 4 Tage, 2 Länder und 2 Mini-Kreuzfahrten dazwischen. Tag 1 verbrachten wir bei schönstem Frühsommerwetter in Stockholm, schlenderten durch […]

  2. […] Jahr im Mai nutzten wir auf unserer Mini-Kreuzfahrt von Stockholm nach Tallinn die Chance, die Insel zu besuchen. Wir erlebten einen wunderschönen […]

  3. […] Mai 2014 habe ich zusammen mit meinem Freund eine fantastische Mini-Kreuzfahrt gemacht. Eine der beiden angefahrenen Städte war die Hauptstadt Estlands: Tallinn. Bis zur […]

  4. Thomas
    | Antworten

    Sehr schöner Artikel! Ich habe bisher zwei Mini-Kreuzfahrten gemacht. Die mit der Colorline nach Oslo kann ich sehr empfehlen: http://www.breitengrad66.de/2012/01/19/minikreuzfahrt/
    Viele Grüße ins Nachbarland
    Thomas

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Thomas!
      Oh wow, das sieht aber echt sehr schön aus! Schreib ich mir auf die Liste :)
      Viele Grüße zurück,
      Kerstin

  5. Anne Weyrosta
    | Antworten

    Hallo Kerstin,
    Vielleicht hast du einen Tipp für mich:
    Wir möchten von Kiel aus eine minikreuzfahrt nach stockholm machen, dort die Stadt anschauen
    ( 1-2 übernachtungen) dann weiter nach Tallin, (evtl. Ohne Übernachtung )und wieder zurück nach Kiel. Ich habe auch schon im Netz gesucht, aber noch nicht das richtige gefunden.
    Das ganze planen wir für den Sommer, so zwischen Mai bis August
    Danke für deine Antwort
    Anne

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Anne,
      wie schön, eine Mini-Kreuzfahrt ist eine wirklich tolle Idee! Ich habe mich gerade eben im Internet schlau gemacht und leider gibt es keine direkt Fähre von Deutschland nach Stockholm. Mögliche Alternativen wären Kiel-Göteborg, Danzig-Nynöshamn (60 km südlich von Stockholm), Travemünde – Malmö, Travemünde bzw. Rostock bzw. Sassnitz – Trelleborg und dann eine Weiterfahrt nach Stockholm mit Zug oder Auto. Ausführliche Info über sämtliche Optionen habe ich in diesem Artikel gefunden. Alternativ wäre natürlich auch ein Flug nach Stockholm möglich. Von Stockholm nach Tallinn fährt dann Tallink . Einen ausführlichen Bericht über meine Mini-Kreuzfahrt von Stockholm nach Tallinn findest Du hier.
      Melde Dich gerne, wenn Du noch mehr Fragen hast!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  6. […] 8 Gründe für eine Mini-Kreuzfahrt verrate ich Dir hier […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.