Kuba Reisevorbereitung

Reisevorbereitung Kuba: Das musst Du bei der Planung beachten

Eingetragen bei: Allgemein, Amerika, Kuba, Reise-Tipps 16

Kuba ist ein kommunistisches Land, welches sich derzeit stark im Wandel befindet. Vieles funktioniert anders, wie man es von Europa her gewöhnt ist. Vielleicht macht aber auch gerade das den Charme des Landes aus, das bekannt ist für seine heißen Rhythmen, seine ansteckende Lebensfreude und seine wunderbar farbigen Oldtimer. Hier ist also meine Zusammenfassung der Dinge, die Du bei der Vorbereitung Deiner Kuba-Reise oder auf der Reise selbst beachten solltest:

 

Reisevorbereitung Kuba - tolle SträndeReisevorbereitung Kuba | VOR DER REISE

Reisedokumente

Für eine Einreise nach Kuba benötigst Du:

  • Reisepass
  • Visum/ Touristenkarte
  • Auslandskrankenversicherung
  • Nachweis erste Unterkunft (ausgedruckt)
  • Gültiges Rückflugticket

 

Reisepass

Der Reisepass muss zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.

 

Visum/ Touristenkarte

Die Touristenkarte (auf spanisch: tarjeta del turista) muss vor der Reise bei der kubanischen Botschaft in Deutschland, in Reisebüros, Reiseveranstaltern, bei Visaservices oder bei einigen Fluggesellschaften erworben werden. Die Touristenkarte ist ab dem Ausstellungsdatum 180 Tage gültig und berechtigt zu einem Aufenthalt von 30 Tagen. Eine einmalige Verlängerung um weitere 30 Tage ist möglich. Wer länger als 60 Tage im Land bleiben will muss vorab ein Visum beantragen. Achtung: Bei Einreise wird die Touristenkarte gestempelt und ein Teil davon wird einbehalten. Der andere Teil muss bis zur Ausreise aufbewahrt werden. Kosten der Touristenkarte: Ca. 22,- € bei persönlicher Beantragung, die Beantragung auf dem Postweg kostet nochmal 25,- € extra.

Tipp: Ganz unkompliziert und schnell, ohne Einsendung Deines Reisepasses kannst Du Deine Touristenkarte für 29,-  auf dieser Webseite* bestellen. Dort habe auch ich meine Touristenkarte bestellt.

 

Auslandskrankenversicherung

Bei der Einreise nach Kuba muss der idealerweise in spanisch (auf englisch ging auch) ausgestellte Bescheid einer Auslandskrankenversicherung bereitgehalten werden. Kuba verfügt über eines der besten Gesundheitssysteme der Karibik, daher muss man sich bei gesundheitlichen Problemen keine Sorgen machen.

Reisevorbereitung Kuba - Reisedokumente
Die wichtigsten Reisedokumente auf einen Blick: Reisepass, Auslandsversicherungsnachweis, Touristenkarte und Flugticket

Reisezeit

Die beste Reisezeit für Kuba habe ich bereits im Artikel “Planung & Route für eine Kuba Rundreise in 2 Wochen” behandelt.

 

Aktuelle Lage und Sicherheit

Kuba ist ein kommunistisches Land in dem der Staat über die Güterverteilung bestimmt, für uns selbstverständliche Produkte sind dort teilweise heiß begehrt. Obwohl das Land sich derzeit stark im Wandel befindet sind noch immer bestimmte Produkte oder Dinge (wie z.B. Reisen) für den normalen Kubaner unerreichbar.

Interessanterweise ist Kuba ein vergleichsweise sicheres Reiseland. Obwohl die Touristen mit ihren dicken Kameras und dem locker sitzenden Geld den Kubanern jeden Tag zeigen was sie alles nicht haben/ können ist die Anzahl der Gewaltsdelikte bzw. Diebstähle gering. Trotzdem gilt – wie überall – , dass man auf seine Sachen achtet und seinen Reichtum nicht unnötig zur Schau stellt, auch oder vor allem aus Respekt den Kubanern gegenüber. Mehr Infos über die aktuelle Sicherheitslage gibt es auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

 

Zollbestimmungen: Einfuhr

Bei der Einfuhr gilt: Alles nur für den Eigenbedarf. Von der Einfuhr ausgeschlossen sind verschiedene elektrische Geräte, Funksprechgeräte, Satellitentelefone, GPS-Geräte (muss vorher genehmigt werden), frische Lebensmittel (z. B. frische Wurst-, Milchprodukte, Gemüse, Obst), jegliche Gegenstände (einschließlich Literatur) die gegen die nationale Sicherheit eingesetzt werden sollen, Drogen, pornografische Gegenstände, Waffen und explosive Artikel. Laptops, Kameras und Mobiltelefone mit GPS-Funktion sind hiervon nicht betroffen. Geschenke von einem Wert bis zu 250 CUC dürfen eingeführt werden, allerdings nur bis zu einem Wert von 50 CUC steuerfrei, danach werden 100% Zoll erhoben. Aktuelle Info gibt es auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

reisevorbereitung-kuba-kubanische-cowboys

Sprache

Die Amtssprache auf Kuba ist Spanisch. Vor allem bei Individualreisen sind ein paar Grundkenntnisse der spanischen Sprache von großem Vorteil, da Taxifahrer, Besitzer der Casa Particulares etc. nur vereinzelt Englisch sprechen.

 

Geld/ Währung

Auf Kuba gibt es zwei Währungen, die Touristenwährung peso convertible (CUC) und die Währung der Kubaner, der peso cubano (CUP) oder auch Moneda Nacional genannt. 24 CUP entsprechen 1 CUC (Stand November 2017).

 

Alle Kubaner, die nicht im Touristengewerbe tätig sind kommen mit dem CUC nicht in Berührung. Sie verdienen und bezahlen mit CUP. Als Tourist bezahlt man alle touristischen Leistungen wie Hotel, Casa Particular, Bus, Taxi, Essen in Restaurants, Touren, etc. in der Touristenwährung. Touristen ist es jedoch auch gestattet bei den offiziellen Wechselstuben und Banken Geld in CUP umzutauschen (auf jeden Fall zu empfehlen!). Hiermit kann man dann kostengünstig an Straßenständen oder Fensterläden Snacks wie kubanische Pizza, Obst, Getränke und Nüsse kaufen.

 

Es macht Sinn, zumindest einen Teil des vorgesehenen Betrages, welchen man vor Ort ausgeben will in bar in Euro mitzunehmen. Diese kann man dann in den Wechselstuben oder Banken umtauschen. Dabei bitte genau checken, dass Du die richtige Währung bekommen hast, CUC und CUP sehen sich nämlich sehr ähnlich.

 

Geld abheben auf Kuba kann man generell nur mit Kreditkarten (PIN nicht vergessen!), wobei Karten von amerikanischen Unternehmen nicht akzeptiert werden. An Bankautomaten kann man nur mit der VISA-Karte abheben, mit der Mastercard muss man in der Bank selbst Geld abheben (Öffnungszeiten beachten!).

Reisevorbereitung Kuba - günstig essen am Straßenstand
So können Straßenstände aussehen, bei denen Du mit CUP bezahlen kannst

Reiseroute

Es macht Sinn, sich bereits vorab mit der groben Reiseroute zu beschäftigen um diese auf die Urlaubswünsche anzupassen und somit auch den besten Flughafen für die Anreise zu bestimmen. Wie Du die perfekte Reiseroute für Dich findest habe ich im Beitrag “Planung & Route für eine Kuba Rundreise in 2 Wochen zusammengefasst.

 

Flughäfen

Aufgrund der Größe der Insel verfügt Kuba über 6 internationale Flughäfen, die ab Deutschland angeflogen werden. Die ersten 4 können ab Frankfurt oder München sogar ohne Zwischenstopp direkt angeflogen werden:

    • Havanna – Jose Martí (HAV)
    • Varadero –  Juan Gualberto Gómez (VRA)
    • Holguín –  Frank País (HOG)
    • Santa Clara – Abel Santamaria (SNU)
    • Cayo Coco – Jardínes del Rey (CCC)
    • Santiago de Cuba – Antonio Maceo (SCU)

Reisevorbereitung Kuba - Casa Particular
Unser Casa Particular in Havanna

Unterkünfte

Die wohl authentischste Art und Weise auf Kuba zu übernachten und nicht nur dem Staat sondern auch den Kubanern selbst etwas von der Touristenwährung zukommen zu lassen ist in einem Casa particular, so nennt sich die Unterbringung bei Einheimischen zuhause. Teilweise handelt es sich dabei um ein eigenes Zimmer mit gemeinschaftlicher Nutzung von Badezimmer/ Toilette, teilweise hatten wir auch eine Art Bungalow mit eigenem Bad und Garten für uns selbst. Frühstück kann immer, Abendessen meistens gegen einen Aufpreis hinzugebucht werden (Frühstück ca. 5 CUC pro Person, Abendessen ca. 8-16 CUC pro Person abhängig von Fleisch-/ Fischbeilage). Beides ist meist sehr üppig und seinen Preis wert. Die Kosten für ein Casa particular belaufen sich auf ca. 25 – 40 CUC pro Nacht Zimmer. Die Besitzer der Casa particular sind alle untereinander vernetzt. Man kann also beruhigt nur die erste Casa buchen und sich dann weiterempfehlen lassen. So kann man seine Reisepläne flexibel anpassen. Übrigens herrscht bei der Buchung eines Casa particular vorab keine Garantie, dass man auch wirklich dort untergebracht wird. Aber keine Angst, auf der Straße landet man nicht. Man wird dann bei einem Casa particular von Freunden untergebracht.

 

Da ich auf Kuba nicht in Hotels übernachtet habe hier nur ein kurzer Punkt dazu: Die Hotelklassen entsprechen nicht europäischen Standards. Wem ein guter Standard wichtiger ist, lieber eine Kategorie höher buchen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel oder Mietwagen?

Wer eine Rundreise auf Kuba plant kann entweder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem eigenen Mietwagen reisen. Beide Arten des Reisens haben Ihre Vor- und Nachteile. Mehr dazu erfährst Du im Beitrag “Planung & Route für eine Kuba Rundreise in 2 Wochen“. 

Reisevorbereitung Kuba - Oldtimer

Strom: Brauche ich einen Reiseadapter?

Einer der wichtigsten – oft vergessenen – Fragen vor einer Reise: Brauche ich einen Stromadapter? Für Kuba ist die Antwort: Ja, definitiv! Denn im Land werden Stecker des Typs A, B, C und L eingesetzt. Typ C ist mit unseren deutschen Steckdosen kompatibel aber die Abdeckung liegt nicht bei 100 Prozent. Auf Nummer sicher fährst Du mit einem universalen Reiseadapter*, der all diese Steckdosentypen abdeckt.

Gerne gesehene Gastgeschenke für Kubaner

Stifte, Kugelschreiber, Malbücher, Seife, Shampoo, Kosmetikartikel, Kleidung und Süßigkeiten sind gern gesehene Mitbringsel für Kubaner. Unsere Gastfamilien in den Casa particulares haben sich immer sehr gefreut, wenn wir Ihnen etwas mitbrachten. Auch auf der Straße wurden wir häufiger angesprochen, ob wir ein Stück Seife, Shampoo oder ein Kleidungsstück zu verschenken hätten.

 

Welcher Reiseführer?

Auf meiner Reise hat mich der handliche Stefan Loose Reiseführer Kuba: mit Reiseatlas* mit vielen praktischen “Traveltipps von A bis Z” begleitet. Informativ, übersichtlich und detailliert war er mir ein treuer Begleiter. Besonders gefallen haben mir die persönlichen Tipps und die gut recherchierten, spannend erzählten Hintergrundinformationen zu Land und Leute. Für noch Unentschlossene hält der Reiseführer pro Reisedauer verschiedene Routenvorschläge bereit. Top: Auch für diejenigen, die mit dem Fahrrad die Insel bereisen möchten wird Info geliefert. Für mich der ideale Reiseführer für Idealreisende!

 

Reisevorbereitung Kuba | VOR ORT

 

Essen

Kuba ist für leckere Cocktails bekannt. Aber für gutes Essen? Eher weniger. Das hat auch einen Grund: Die Güterverteilung erlaubt keine großartigen gastronomischen Eskapaden. Vergleichsweise günstig erhält man auf Kuba Fisch, Hummer und Garnelen. Vegetarier, Veganer, Menschen mit Glutenunverträglichkeit und anderen Allergien können nicht immer auf eine passende Option auf der Karte hoffen.

 

Wo isst man am besten auf Kuba? Am leckersten haben wir in sogenannten Paladares gegessen. Ein Paladar ist ein privates Restaurant mit einer limitierten Anzahl Tische. Dabei lohnt es sich, nach den Öffnungszeiten Ausschau zu halten, denn das Restaurant darf nur so viele Gäste aufnehmen, bis alle Tische besetzt sind. Die Preise sind in Ordnung (ca. 5 – 15 CUC pro Person), das Essen lecker und die Portionen riesig. Plus, es ist ein einmaliges Erlebnis!

Trinkgeld: Trinkgelder sind gerne gesehen. Allerdings solltest Du beachten, dass 1 CUC bereits 2 Tageslöhnen eines Kubaners entspricht.

Reisevorbereitung Kuba - Frühstück im Casa Particular
Frühstück im Casa Particular

Wie ist das Essen in einer Casa particular? Zum Frühstück wird immer Kaffee oder Tee, frischer Saft, Ei, (teilweise frittiertes) Brot, Käse, Avocado oder Tomate und Obst gereicht. Manchmal gibt es noch Extras wie ein wenig Marmelade, Wurst oder gar Pfannkuchen. Das Abendessen bei einer Casa particular ist eigentlich immer ähnlich: Reis, Bohnen und Gemüse mit wahlweise Hühnchen, Schwein, Fisch oder Hummer als Hauptgang. Als wir einmal nach einem vegetarischen Gericht bei einer Casa particular fragten bekamen wir das gleiche nur eben ohne Fleisch-/ Fischbeilage. Trotzdem kann ich das Essen in einer Casa particular empfehlen. Preise: 5 CUC pro Person für das Frühstück und 8 – 16 CUC für das Abendessen.

 

Wer sich günstig ernähren will hält am besten nach Straßenständen und Fensterläden Ausschau an denen die Einheimischen selbst einkaufen, denn dort wird mit CUP bezahlt. So bekommt man eine kubanische Version der Pizza (ziemlich geschmacklos aber nahrhaft) ab 6 CUP, belegte Brötchen ab 4 CUP, eine leckere kubanische Form des Müsliriegels für 6 CUP, frische Säfte ab 3 CUP, Pina Colada für 5 CUP, usw. Auf jeden Fall empfehlenswert für Zwischendurch!

Reisevorbereitung Kuba - Günstig essen
Eine Mahlzeit für 33 CUP – etwas mehr als 1 CUC: Mango-Saft, kubanische Pizza und leckere Müsliriegel

 

Trinken

Für Touristen gilt das Leitungswasser auf Kuba als nicht trinkbar. Zum Zähneputzen ist es ausreichend, für alles andere würde ich es nicht verwenden. Die Kubaner selbst trinken das Leitungswasser, was dazu führt, dass Wasser teilweise überteuert angeboten wird. Cocktails werden immer mit Eiswürfeln gemacht, hier hatten wir aber nie irgendwelche Probleme. Cocktails sind vergleichsweise sehr günstig erhältlich, in Restaurants muss man mit 3 CUC rechnen, an Straßenständen wird man ab 5 CUP (0,2 CUC) fündig. Cocktail-Empfehlung: Unbedingt Canchanchara probieren! Die beiden bekanntesten Biersorten auf Kuba sind das Cerveza Cristal und das Bucanero Fuerte.

 

Internet

Internet gehört auf Kuba noch nicht zum Allgemeingut. WLAN-Hotspots erkennt man meistens daran, dass jede Menge Leute an einem Ort herumlungern und in ihr Handy oder Notebook starren. Zudem bieten größere Hotels Internet in Ihrer Lobby an. Wer einen Hotspot nützen möchte muss sich zuerst bei einer Verkaufsstelle der Telefongesellschaft ETECSA eine Tarjeta de Navegación kaufen. Die Kosten belaufen sich auf 2 CUC pro Stunde. Damit kann man sich dann ins Internet einwählen. Genaueres wissen? Gerhard von Anders reisen hat einen ausführlichen Artikel über das Internet auf Kuba geschrieben.

reisevorbereitung-kuba-dorfidylle

Souvenirs

Kuba steht für Kaffee, Rum und Zigarren. Verständlich, dass man als Tourist etwas davon mit nach Hause bringen möchte.  

Empfehlung von Einheimischen: Der beste Rum zum mit nach Hause zu nehmen ist nicht etwas der bekannte Havanna Club, sondern der Mulata oder der Legendario (können wir bestätigen). Kosten: 5 – 10 CUC pro 0,7l Flasche.Die besten Zigarrensorten sind Cohiba, Montecristo oder Romeo y Julieta. Uns wurde für unseren Rum-Kauf der Palacio de la Artesania in Havanna empfohlen. Achtung: Bei beidem die maximal auszuführende Menge beachten (siehe nächster Punkt Zollbestimmungen).   

 

Zollbestimmungen: Ausfuhr

Generell gilt: Keine Gegenstände exportieren, bei denen es sich um kubanisches Kulturgut handeln könnte, z.B. alte Münzen aber auch Pesos. Für Tabakwaren gilt: Bis zu 20 lose Zigarren dürfen ohne Nachweis ausgeführt werden. Bis zu 50 Zigarren dürfen in verschlossenen, versiegelten und mit offiziellem Hologramm versehenen Originalverpackungen mit nach Hause genommen werden. Wer gerne Rum mitbringen möchte: Maximal 2 Flaschen à 750 ml sind pro Person gestattet.

Reisevorbereitung Kuba

Kuba-Reise selber organisieren oder organisieren lassen? 

In einem Land wie Kuba, das sich so sehr von zuhause unterscheidet, will man nicht unvorbereitet losziehen. So geht jeder meiner Reisen eine langwierige Vorbereitungszeit mit Recherche und Buchungen voraus. Wer nicht so viel Zeit hat, sich aber trotzdem darauf verlassen möchte, dass er eine unvergessliche Zeit hat, bei der er Land und Leute wirklich kennenlernt, dem kann ich Fairaway empfehlen.

Getreu ihrem Motto “Individuell. Authentisch. Fair.” kann man über diesen deutschen Reiseveranstalter seine Reise individuell, den eigenen Wünschen entsprechend und mit der Hilfe von lokalen Reiseexperten zusammenstellen. Besonderer Fokus von Fairaway sind Orte abseits der Touristenpfade und authentische Begegnungen mit Menschen vor Ort. Zudem setzt sich Fairaway für faire Arbeitsbedingungen und Entlohnungen vor Ort ein und kompensiert alle CO2-Emissionen. Meine Empfehlung!

Hast Du noch Fragen für Deine Reisevorbereitung oder Anmerkungen? Dann lass es mich gerne in den Kommentaren wissen! 

Weiterlesen:

 

*Dieser Beitrag enthält Partnerlinks. Buchst oder bestellst du etwas über einen meiner Links, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten.

SaveSave

SaveSave

SaveSave

Verfolgen Kerstin:
Kerstin hat schon früh gemerkt, dass es sich lohnt, über den "Tellerrand" hinaus zu blicken und ihr Herz inzwischen an viele Orte verloren. Auf paradise-found.de schreibt sie von ihren Reiseerlebnissen, (versteckten) Lieblingsorten und gibt wertvolle Reisetipps.

16 Responses

  1. Dietmar
    | Antworten

    … und die Pizza liegt auf einem Formular – Improvisation, wie wir sie in Kuba lieben :)
    Saludos, Dietmar

    • Kerstin
      | Antworten

      Stimmt genau! Aber genau das macht doch den Charme Kubas aus, findest Du nicht? ;)
      Viele Grüße,
      Kerstin

  2. charly
    | Antworten

    ab 6 CUP (entspricht einem halben CUC!)
    Kopfrechnen ist nicht deine Stärke, lol
    N.B. seit längerer Zeit gibt es nur 24 CUP für 1 CUC
    Und die MN konnte man(n) schon seit längerer Zeit kaufen (wechseln)
    10 Jahre?
    Aber chapeau-du hast dir Mühe gemacht. Weiter so!

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Charly,
      ups, das ist durchaus etwas schiefgegangen beim umrechnen ;) Vielen Dank für die Korrektur und die Anmerkung mit dem aktuellen Wechselkurs. Ich war schon vor einiger Zeit dort, daher stand auch daneben “Stand: September 2016”.
      Viele Grüße,
      Kerstin

  3. Wolfgang Seifriedsberger
    | Antworten

    Hallo Kerstin!
    Sehr hilfreiche Informationen!
    Bevor ich abreise, werde ich mir alles noch mal genau durchlesen.
    Vielen Dank!

    Wolfgang

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Wolfgang,
      Sehr gerne :) Freut mich, dass der Artikel hilfreich für Dich war! Wünsche Dir viel Vorfreude auf Deine Reise! Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich gerne!
      Viele Grüße,
      Kerstin

  4. Arzu soysal
    | Antworten

    Hallo Kerstin,

    Toller Artikel. Alles wichtige zusammengefasst und einfach zu lesen. Danke dafür. Am Montag geht es endlich auch für mich nach Kuba als individualreisende. Ich bin gespannt.
    Gruß
    Arzu

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Arzu!
      Wie schön, freut mich, dass Dir mein Artikel geholfen hat!
      Genieß die Zeit auf Kuba, ich hoffe, es wird Dir genauso gut gefallen wie mir!
      Viele Grüße,
      Kerstin

  5. Rafa
    | Antworten

    Hi Kerstin,
    toller Beitrag. Wir wollen im bald nach Kuba reisen.
    Was gibt es an Impfungen zu beachten? Hast du dich impfen lassen vorher?
    Viele Grüße
    Rafa

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Rafa,
      bitte entschuldige die späte Rückmeldung. Für Kuba gibt es keine Pflichtimpfungen. Wir haben die Standardimpfungen und uns nicht speziell nochmal impfen lassen. In diesem Artikel kannst Du nachlesen, welche Impfungen empfehlenswert sind.
      Gute Reise und viel Spaß auf Kuba!
      Liebe Grüße,
      Kerstin

  6. Alessia
    | Antworten

    Huhu,

    für uns geht es im Oktober nach Kuba und wir sind bei unseren Vorbereitungen über deine Seite “gestolpert” :) Vielen Dank für deine Tipps und Erfahrungen!

    Jetzt habe ich allerdings noch eine relativ banale Frage: Benötigt man in Kuba Steckdosenadapter? Werden fast ausschließlich in Casa particulares übernachten.

    Liebe Grüße,
    Alessia
    A

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Alessia,
      wie schön, dass Du mir schreibst und meine Seite gefunden hast. Super, dass Du die Adapterfrage aufbringst, habe sie gleich im Artikel aufgenommen. Die Antwort ist: Ja, für Kuba brauchst Du einen Reiseadapter! Denn im Land werden Stecker des Typs A, B, C und L eingesetzt. Am besten, Du besorgst Dir einen universalen Reiseadapter, der alle Steckdosentypen abdeckt, wie zum Beispiel diesen hier.
      Ich wünsche Dir eine wundervolle Zeit auf Kuba! Genieß es!
      Liebe Grüße,
Kerstin

  7. Nike
    | Antworten

    Hallo Kerstin,
    danke für diese ausführlichen Einträge, wir planen gerade eine Kuba Reise und das hilft uns sehr :)
    Ich hätte eine Frage zu der Auslandsversicherung: Habt Ihr sowieso eine, die Kuba abdeckt oder habt ihr für die jeweilige Reisezeit eine abgeschlossen? Falls ja, wo?
    Danke und liebe Grüße!

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Nike,
      das freut mich sehr! :)
      Wir haben sowieso eine durchgängige Reiseversicherung, da wir recht häufig im Urlaub sind. Diese hat auch Kuba abgedeckt. Da ich aber nicht in Deutschland, sondern in den Niederlanden wohne, bringt Dir das denke ich nur leider nichts, wenn ich Dir unsere verrate. Aber schau mal im Internet, da gibt es jede Menge. War damals, als ich noch in Deutschland gewohnt habe, immer bei der Allianz.
      Liebe Grüße und habt ne tolle Zeit auf Kuba,
      Kerstin

  8. Samar
    | Antworten

    Hi Kerstin,
    bin auf deine Beiträge gestoßen, die wirklich sehr hilfreich sind. Danke hierfür!
    Wießt du noch wie dein Casa in Havana hieß? Sieht sehr nett aus. Danke!

    LG, Samar

    • Kerstin
      | Antworten

      Hallo Samar,
      sehr gerne, freut mich, dass Dir meine Blogbeiträge helfen!
      Klar, das war Ana y Surama, habe sie (auf Spanisch) über die Webseite kontaktiert und gebucht. Falls Du kein Spanisch kannst, kannst Du Google Translate nutzen, das funktioniert für einfachere Sätze relativ gut.
      Liebe Grüße und viel Spaß!
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.